Wichtige Hinweise für die Benützung des öffentlichen Verkehrs (ÖV)


 

  • Die Kundinnen und Kunden müssen vor Antritt der Reise (fahrplanmässige Abfahrt des Kurses) im Besitz des E-Tickets sein. Der Kauf- und Bestellvorgang, resp. der Bezug der Fahrtberechtigung (Check-in) muss vor der fahrplanmässigen Abfahrt des Kurses vollständig abgeschlossen sein. Anderenfalls haben die Kundinnen und Kunden den Zuschlag gemäss Ziffer 12.7 zu bezahlen.

 

  • Ein persönlich vergessenes Abo oder vergessenem SwissPass kann innerhalb von 10 Tagen (zusammen mit dem Kontrollbeleg) am Schalter bei den BOGG in Wangen bei Olten vorgewiesen werden. Nach der Bezahlung einer Gebühr für den administrative Aufwand von CHF 5.00, wird der Fahrausweis als gültig anerkannt.

  • Die Mehrfahrtenkarten (MFK) oder Multitageskarten, müssen unmittelbar nach dem Einsteigen und vor dem Hinsetzen und vor dem Fahrantritt entwertet werden.Dafür benutzen Sie die dazu vorgesehenen Entwerter-Stationen im Bus oder an den Haltestellen (Ticketautomaten).
  • Auch im Bus gekaufte MFK müssen vor Antritt der ersten Fahrt entwertet werden.
    Die MFK ist unpersönlich und gültig für 6 Einzelfahrten. Der/die Inhaber/in der MFK kann auch Fahrten für weitere mit ihm/ihr reisende Personen mit gleichem Fahrziel und gleiche Anzahl Zonen bezahlen resp. entwerten.

  • Das Halbtax-Abo, die Junioren- oder Kinder-Mitfahrkarte ist auf Verlangen des Fahrpersonals oder der Kontrollperson immer vorzuweisen. Jugendliche mit Junior-Karte- oder Kinder-Mitfahrkarte sind nur dann taxfrei, wenn sie in Begleitung eines Eltern- resp. Grosselternteiles fahren, die im Besitze eines gültigen Fahrausweises sind.

 

  • Bei Missbrauch von Billetten, Mithilfe zum Missbrauch sowie bei Angabe falscher Personalien und Adressen ist eine zusätzliche Gebühr von CHF 100.00 pro beteiligte Person zu bezahlen. Zudem bleibt eine strafrechtliche Verfolgung vorbehalten.

  • Hunde, die kleiner als 30 Zentimeter (Schulterhöhe) sind und in einem dafür geeigneten und tiergerechten Behälter (z. Bsp. Tasche) transportiert werden, reisen gratis. Alle anderen benötigen ein Billett zum Kindertarif. Die Hunde sind an der Leine zu führen.

  • Fahrbare Untersätze (z. Bsp. Fahrräder oder E-Trottinetts ect.) können nur befördert werden, wenn genügend Platz vorhanden ist. Bitte haben Sie Verständnis, wenn speziell während den Hauptverkehrszeiten (6 bis 9 Uhr, 16 bis 19 Uhr) aus Platzgründen oft keine Velos befördert werden können.

  • Zusammengeklappte Velos (Faltvelos)
  • Kleine Anhänger oder andere Fahrgeräte, sofern sie unter dem Sitz untergebracht werden können.
  • Zusammengeklappte Trottinett / Elektro-Trottinett
  • Kleinkindervelos und Trottinett die von Kindern bis 5.99 Jahre benützt werden.
  • Kinderwagen fahren gratis. Bitte benutzen Sie die dafür vorgesehenen Abstellflächen in der Mitte des Fahrzeuges. Bleiben Sie direkt beim Kinderwagen stehen und halten sie diesen fest.

Achtung:

  • Mofas und Motorräder werden nicht transportiert

  • Sie lösen für das Velo ein zusätzliches reduziertes 1/2  A-Welle Billett 2. Klasse oder eine Velo-Tageskarte für CHF 14.-- (gültig für die ganze Schweiz). Für Velotransporte im Nahbereich fahren Sie am günstigsten mit einem A-Welle Billett 2. Klasse. Für längere Fahrten lohnt sich die Velo-Tageskarte. Die Familien-Vergünstigungen (Junior-/Kinder-Mitfahrkarte) gelten auch für Velos: Kinder mit Junior-Karte können ihr Velo gratis mitnehmen, wenn sie von mindestens einem Elternteil mit gültigem Velobillett begleitet werden. Die gleichen Bestimmungen gelten sinngemäss auch für Kinder mit Kinder-Mitfahrkarte. Kindervelos von Kindern unter 6 Jahren gelten als Handgepäck und können gratis transportiert werden.